ablehnen


ablehnen
отклоня́ть /-клони́ть . schroff, brüsk; kategorisch отверга́ть отве́ргнуть . nicht anerkennen: Künstler, Werk; Lehre не признава́ть . kategorisch отверга́ть . Gutachter, Richter, Zeugen; Kandidatur отводи́ть /-вести́ . etw. ablehnen / es ablehnen. etw. zu tun отка́зываться /-каза́ться (с)де́лать что-н . eine Antwort ablehnen отка́зываться /- отвеча́ть . einen Auftrag ablehnen отка́зываться /- приня́ть зака́з , не принима́ть приня́ть зака́з . die Unterzeichnung eines Dokuments ablehnen отка́зываться /- подписа́ть докуме́нт . ein Geschenk ablehnen отка́зываться /- от пода́рка , не принима́ть /- пода́рка . demonstrativ, offiziell отклоня́ть /- пода́рок . ein Amt ablehnen отка́зываться /- от до́лжности . jede Verantwortung für etw. ablehnen снима́ть снять с себя́ вся́кую отве́тственность за что-н . | jd. zeigt ein ablehnendes Gesicht <eine ablehnende Miene> у него́ неё на лице́ напи́сано отрица́тельное отноше́ние . eine ablehnende Haltung <einen ablehnenden Standpunkt> einnehmen занима́ть заня́ть отрица́тельную пози́цию . sich ablehnend zu etw. verhalten относи́ться /-нести́сь отрица́тельно к чему́-н .

Wörterbuch Deutsch-Russisch. 2014.

Смотреть что такое "ablehnen" в других словарях:

  • Ablehnen — Ablehnen, (mit dem hohen e,) verb. reg. act. als ein Darlehn von jemanden bekommen. Einem Geld, ein Pferd, ein Buch u.s.f. ablehnen. In der höhern Schreibart ableihen. Daher die Ablehnung. S. auch Ableihen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ablehnen — Vsw std. (16. Jh.) Stammwort. Zu lehnen1. Zunächst in der systematischen Bedeutung etwas Angelehntes wegnehmen (nie in rein gegenständlicher Bedeutung bezeugt), z.T. von sich ablehnen, dann wohl unter Einfluß von l. dēclīnāre (das aber eher… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • ablehnen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • sich weigern • verweigern • nicht mögen Bsp.: • Ich bat sie zu kommen, aber sie weigerte sich. • Man verweigerte ihm den Zutritt …   Deutsch Wörterbuch

  • ablehnen — V. (Mittelstufe) etw. abschlagen, Gegenteil zu akzeptieren Synonyme: abweisen, zurückweisen Beispiele: Sein Vorschlag wurde abgelehnt. Sie lehnte meine Einladung ab. ablehnen V. (Aufbaustufe) sein Unverständnis in Form eines Tadels zum Ausdruck… …   Extremes Deutsch

  • ablehnen — ↑abhorrieren, ↑abnuieren, ↑negieren, ↑perhorreszieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • ablehnen — 1↑ lehnen …   Das Herkunftswörterbuch

  • ablehnen — ablehnen, lehnt ab, lehnte ab, hat abgelehnt Es tut mir leid, Ihr Antrag ist abgelehnt …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • ablehnen — ạb·leh·nen (hat) [Vt] 1 etwas ablehnen etwas nicht annehmen, weil man es nicht will oder kann ≈ ↑ausschlagen (3) <ein Amt, eine Einladung, ein Geschenk o.Ä. ablehnen> 2 etwas ablehnen etwas nicht akzeptieren, nicht erfüllen <eine Bitte …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ablehnen — missbilligen; verurteilen; nicht für richtig halten; Anstoß nehmen (umgangssprachlich); von sich weisen; abblitzen lassen (umgangssprachlich); abfertigen (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • ablehnen — 1. abschlagen, abweisen, ausschlagen, nicht genehmigen/gewähren/stattgeben, verweigern, von sich weisen, zurückweisen; (geh.): versagen, verschmähen; (schweiz., sonst bildungsspr. veraltet): refüsieren; (Amtsspr.): abschlägig bescheiden. 2.… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ablehnen — ạb|leh|nen ; einen Vorschlag ablehnen …   Die deutsche Rechtschreibung